Die versetzten Liegestütze

Trainiert: Brust

Der Gegenspieler zum Rücken ist natürlich die Brust. Achte im Training immer darauf, dass du gegenüberliegende Muskelgruppen ausreichend trainierst. Für die Brust eigenen sich die versetzten Liegestützen ganz besonders gut, da sie sowohl den oberen, als auch den unteren Brustanteil fokussieren.

    • Beginne in der Ausgangsposition für normale Liegestützen.
    • Versetze nun den linken Arm an deinem Körper nach hinten, sodass er ungefähr auf Höhe deines unteren Rippenbogen ist.
    • Führe die Brust kontrolliert Richtung Boden und pushe dich dann wieder in die Ausgangsposition.
    • Wiederhole diese Übung 10 Mal und wechsle dann die Seite.
    • Hiervon kannst du je nach Trainingsstand 5 Sätze machen.